corporate using ouriginal icon

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen

Allgemeine FAQs

Man bezeichnet Texte als Plagiate, wenn jemand das Werk einer anderen Person – mit oder ohne Zustimmung dieser Person – als sein eigenes ausgibt, indem er dieses ohne vollständige Nennung der Originalquelle für sein eigenes Werk verwendet.

Laut dem International Center for Academic Integrity (ICAI) ist akademische Integrität „eine Verpflichtung, auch angesichts von Widrigkeiten, zu sechs Grundwerten: Ehrlichkeit, Vertrauen, Fairness, Respekt, Verantwortung und Mut.”

Ouriginal ist eine preisgekrönte Software-Lösung, die den Abgleich von Texten mit einer Analyse des Schreibstils kombiniert und Lehrenden sowie Benutzern damit ermöglicht, die Authentizität von Texten zu prüfen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

FAQs zum Produkt

Wenn ein Dokument in Ouriginal eingereicht wird, wird es mit Online-Quellen und unseren unterschiedlichen wissenschaftlichen Datenbanken, lizenzierten Inhalten und früher eingelesenen Dokumenten verglichen. Die wichtigsten Quellen werden anschließend ausgewählt und im Analysebericht genannt, der außerdem eine detaillierte Übersicht über alle ähnlichen Texte sowie die entsprechenden Quellen enthält. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ouriginal verfügt über eine API, über die unsere Lösung in die meisten  LMS/VLE-Plattformen integriert werden kann. Die Integration ist in den meisten Fällen nahtlos und kann im Abschnitt „Optionen“ jedes einzelnen Kurses oder jeder einzelnen Arbeitsaufgabe aktiviert werden. Der Lehrende/Administrator muss diese Option bei der Einrichtung einer Aufgabe konfigurieren.

Zurzeit unterstützen wir Englisch, Spanisch, Schwedisch, Deutsch, Niederländisch, Dänisch, Französisch und Japanisch. Wir fügen ständig neue Sprachen hinzu. Wenn Sie eine bestimmte Sprache benötigen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Obwohl Ouriginal eine Vielzahl an Formaten unterstützt, liegt die endgültige Entscheidung über die zulässigen Formate beim Administrator bzw. dem institutionellen Benutzer der Schule bzw. Universität. Sie entscheiden, welche Formate akzeptiert werden sollen.

Das System unterstützt zurzeit folgende Formate: .doc, .docx, .xls, .xlsx, .sxw, .ppt, .pptx, .pdf, .pdf 2.0, .txt, .rtf, .html, .htm, .wps, .odt, .odp, .ods, .tif, .tiff, .ps, .hwp, .pages (4) und .zip (zip-Dateien werden nur in Form von E-Mail-Anhängen und über bestimmte Integrationen unterstützt).

Dokumente in anderen Formaten werden vom System abgelehnt. Anstelle einer Bestätigungsmail erhält der Einreichende eine Fehlermeldung. Bitte beachten Sie, dass die in Ouriginal einzulesenden Dokumente weder mit einem Passwort geschützt noch verschlüsselt sein dürfen.

Stellen Sie bitte sicher, dass in Ihren Aufgabenstellungen die in Ouriginal akzeptierten Dateiarten oder die vom Administrator vorgegebenen Dateiarten eingestellt wurden.

Eine Datei kann außerdem abgelehnt werden, wenn sie weniger als 430 Zeichen und/oder 20 Wörter enthält.  Ouriginal erkennt keine Bilder, Links (kopiert oder weitergeleitet), Videos, eingescannten Dokumente oder geschützten Dateien.

Unser System akzeptiert PDF-Dateien im Allgemeinen, es kann jedoch vorkommen, dass sie aus unzulässigen Online- Konvertern für Word- in PDF-Dateien stammen und deshalb vom System abgelehnt werden. Bilder, die in ein PDF konvertiert wurden, werden nicht akzeptiert.

FAQs zum Analysebericht

Die folgende Anleitung beschreibt, wie der Analysebericht zu interpretieren und zu lesen ist:

♦ Anleitung für den Analysebericht

Sie müssen unbedingt beachten, dass der oben im Bericht angegebene Prozentsatz keinesfalls ein absoluter Indikator für ein Plagiat ist. Die Lehrenden/Prüfenden müssen entscheiden, ob ein Treffer ein Plagiat darstellt oder nicht.

Unsere Ergebnisse basieren auf ähnlichen Texten, die am relevantesten sind. Diese Relevanz wird durch ein hohes Maß an Übereinstimmung im Vergleich zur Primärquelle berechnet. Wenn der Abgleich mit der Primärquelle eine niedrige Trefferquote ergibt, wird der Treffer von Ouriginal als nicht relevant eingestuft und führt zu einem niedrigen Ähnlichkeitsergebnis.

Wählen Sie in Ihrem Ouriginal-Berichtsfenster das Symbol für den Download aus. Anschließend wird eine PDF-Datei  mit dem Analysebericht auf Ihren Computer heruntergeladen.

Mögliche Gründe für diese Meldung sind:

  1. Das Dokument ist im Ouriginal- Partnerbereich gespeichert und als nicht zugänglich gekennzeichnet. Einige Speichervereinbarungen mit Partnern erlauben uns lediglich, das Material zu durchsuchen, aber nicht, es den Benutzern anzuzeigen.
  2. Das Dokument wurde vom Autor im Ouriginal-Archiv als „nicht einsehbar“ gekennzeichnet.

Der wahrscheinlichste Grund ist, dass die Datei vermutlich ausgenommen wurde. Ausgenommene Dokumente können nicht heruntergeladen werden, auch nicht, wenn sie als Treffer in derselben Schule angegeben werden, wenn für diese Schule „eigene ausgenommene Quellen anzeigen“ aktiviert wurde. Diese Einstellung muss für ausgenommene Dokumente aktiviert werden, damit angezeigt wird, ob sie aus derselben Schule stammen.

FAQs für Lehrende/Administratoren

Damit Sie unsere Software nutzen können, benötigen Sie eine Analyseadresse. Jede Analyseadresse ist einem bestimmten Lehrenden zugeordnet und wird zum Empfang eines zur Analyse eingelesenen Dokuments benötigt. Wenn Lehrende eine Analyseadresse registrieren möchten, müssen sie sich mit dem Ouriginal -Administrator ihrer Schule in Verbindung setzen.

Nach der Einrichtung der Analyseadresse können zu analysierende Dokumente empfangen werden.

Lehrende können Dokumente ganz einfach hochladen, indem sie diese einer E-Mail als Anhang beifügen und diese E-Mail an die Analyseadresse senden oder indem sie ein Web-Postfach nutzen, auf das sie über unsere Website zugreifen können.

Wenn der Bericht abgeschlossen ist, erhält der Inhaber der Analyseadresse eine E-Mail, die den Link zum Analysebericht für das Dokument enthält. Sie können auch ein Web-Postfach einrichten, in dem Sie die empfangenen Dokumente einsehen können. Lehrenden empfehlen wir, Web-Postfächer bei ihrer Registrierung in unserem System einzurichten. Wenn Lehrende diese Gelegenheit versäumen und deshalb einen ungültigen Link erhalten, können sie sich mit unserem Supportteam in Verbindung setzen. Wir senden ihnen den Link zum Anlegen eines Web-Postfachs noch einmal zu.

Mit der Whitelisting-Funktion können Administratoren eine Dokumentvorlage oder ein Textbeispiel hochladen, mit dem Ouriginal nicht übereinstimmen soll.

Whitelisting ist derzeit nur für Administratoren mit Zugriff auf URSA verfügbar. Andere Administratoren, die Zugriff auf diese Funktion wünschen, sollten sich an unser Support-Team wenden.

Andere Benutzer (Nicht-Administratoren), die Zuweisungsvorlagen von der Analyse der Einsendungen von Studenten ausschließen möchten, müssen die Dokumente an unser Support-Team senden. Wir benötigen ungefähr zwei Werktage, um die Anfrage zu bearbeiten. Diese Funktion kann für Texte in allen von uns akzeptierten Formaten genutzt werden: .doc, .docx, .htm, .html, .hwp, .odp, .ods, .odt, .pages, .pdf, .ppt, .pptx, .ps, .rtf, .sxw, .tif, .tiff, .txt, .wps, .xls, .xlsx.

Wenn ein Studierender oder Schüler mehrere Entwürfe einer Arbeit von derselben E-Mail-Adresse an dieselbe Analyseadresse versendet, werden sie im für die Lehrenden erstellten Analysebericht nicht berücksichtigt. Diese Funktion ermöglicht die Einreichung mehrerer Entwürfe und bläht den Analysebericht nicht durch ungültige Fälle von „Selbstplagiaten“ auf.

Wenn ein Dokument jedoch zweimal und über verschiedene E-Mail-Adressen eingereicht wird, wird es im Analysebericht berücksichtigt. Wir empfehlen, den Analysebericht unbedingt genau zu prüfen.

Wenn Lehrende Dokumente über ihre verknüpften E-Mail-Adressen an ihre eigenen Analyseadressen senden, werden sie mit allen anderen zurzeit in unserer Datenbank vorhandenen Dokumenten verglichen und analysiert. Damit stellen wir sicher, dass alle Lehrenden alle von Studierenden oder Schülern zu einer bestimmten Aufgabenstellung eingereichten Dokumente einlesen und mit allen Einreichungen vergleichen können.

Benutzer können weder in der Rolle des Lehrenden noch in der des Studierenden oder Schülers Dokumente aus unseren System löschen. Nur unser Supportteam kann ein Dokument löschen. Bitte beachten Sie, dass das Supportteam Dokumente nur auf Anforderung des designierten Ouriginal- Administrators löscht. Sollten Sie ein eingereichtes Dokument löschen wollen, raten wir Ihnen dringend, sich mit dem Ouriginal- Administrator Ihrer Institution in Verbindung zu setzen und ihr oder ihm die Nummer des zu löschenden Dokuments nennen.

FAQs für Studierende/Schüler und Benutzer

Sie können ein Dokument entweder als Anhang einer E-Mail an die Ihnen von Ihren Lehrenden genannte Analyseadresse zur Prüfung einsenden oder Sie können sich für ein Web-Postfach registrieren und Ihre Dokumente über das Web-Postfach-Portal einsenden. Sie brauchen sich nicht zu registrieren, eine gültige Analyseadresse ist die einzige Voraussetzung für die Einreichung von Dokumenten zur Analyse.

In den meisten Fällen werden die Analyseberichte nicht an die Studierenden weitergeleitet. Ihre Lehrenden können sich dafür entscheiden und Ihnen entweder einen Studierendenzugang über das LMS-Portal einrichten oder den URL-Link für den Analysebericht an ihre Studierenden weiterleiten. Ouriginal leitet keine Analyseberichte an Sie weiter.

Wenn Sie mehrere Entwürfe einer Arbeit von derselben E-Mail-Adresse an dieselbe Analyseadresse versenden, werden sie im für die Lehrenden erstellten Analysebericht nicht berücksichtigt. Diese Funktion ermöglicht die Einreichung mehrerer Entwürfe und bläht den Analysebericht nicht durch ungültige Fälle von „Selbstplagiaten“ auf.

Wenn ein Dokument zweimal und über verschiedene E-Mail-Adressen eingereicht wird, wird es im Analysebericht berücksichtigt.

Benutzer können weder in der Rolle des Lehrenden noch in der des Studierenden oder Schülers Dokumente aus unseren System löschen. Nur unser Supportteam kann ein Dokument löschen. Bitte beachten Sie, dass das Supportteam Dokumente nur auf Anforderung des designierten Ouriginal-Administrators löscht. Sollten Sie ein eingereichtes Dokument löschen wollen, raten wir Ihnen dringend, sich mit dem Ouriginal- Administrator Ihrer Institution in Verbindung zu setzen und ihr oder ihm die Nummer des zu löschenden Dokuments nennen.

This website uses cookies to improve the site’s overall user experience and performance. Read more here.