Marken-Inhalte sollten von Marketing-Abteilungen in der jeweiligen „Stimme“ des Unternehmens erstellt werden. Von Zeit zu Zeit kann es schneller gehen, wenn Mitarbeiter der Marketing-Abteilungen einfach Inhalte kopieren anstatt diese selbst zu erstellen. Dies mag zwar kurzfristig Zeitersparnisse bieten, doch Plagiate können das Vertrauen in und die Kundentreue zu einer Marke gefährden. Um dies zu vermeiden und den Eindruck einer „einzigartigen“ Marke zu stärken, stellt sich die Frage, wie man internen und externen Kopisten diese Praktik vermitteln kann.

In der heutigen digitalisierten Welt haben Mitarbeiter der Marketing-Abteilungen rund um die Uhr Zugriff auf Millionen von Websites, Blog-Posts, Berichte, Handbücher, Tutorials, Infografiken und Vorlagen. Wenn man dann noch die kostenlosen Übersetzungstools hinzurechnet, ergibt sich ein ganzes Universum, in dem Menschen, die nach schnell und einfach zu nutzenden Inhalten suchen, leicht fündig werden. Doch ein schnelles Plagiat ist meist keine gute Idee.

Die Bedeutung von Originalinhalten im Marketing

Wenn man sich die Definitionen des Wortes „Branding“ ansieht, gewinnt man ein tieferes Verständnis dafür, warum es wichtig ist, Markenbotschaften mit der jeweiligen „Stimme“ des Unternehmens zu verfassen. Zum Beispiel:

„Definition: Eine Marke ist die Bezeichnung eines Produkts und/oder einer Dienstleistung, die zu einer eigenständigen Identität wird. Beschreibung: Auf dem heutigen Markt, auf dem es von Tausenden von Produkten und Dienstleistungen nur so wimmelt, die alle schnell in der Masse verloren gehen, hebt sich eine Marke von der Masse ab und erregt Aufmerksamkeit.“

Was sind Marken? Definition von Marken, Bedeutung von Marken – The Economic Times (indiatimes.com)

Vor diesem Hintergrund wäre es nicht besonders klug, die eigenen Produkte und Dienstleistungen im Stil eines Wettbewerbers zu bewerben.

Vertrauen und Kundentreue sind entscheidend für ein erfolgreiches Branding

Für eine Marke ist es äußerst wichtig, dass ihre Botschaften auf einheitliche Art und Weise verbreitet werden. Wenn man alles richtig macht, führen einheitliche Botschaften im Laufe der Zeit zum Entstehen von Vertrauen, was wiederum zu Kundentreue gegenüber der Marke führt. Das Plagiieren von Botschaften anderer Unternehmen wird aller Wahrscheinlichkeit nach negative Auswirkungen auf die eigene Marke haben. Im Allgemeinen ist es möglich, Plagiate zu vermeiden, indem man Botschaften aus Sicht der eigenen Marke umformuliert. Dennoch ist die Zeit, die man für die Erstellung von Originalinhalten aufwendet, mittel- und langfristig eine gute Investition: Originalinhalte werden nicht nur von Suchmaschinen wie Google belohnt, sondern auch Ihre Kunden werden Sie mit mehr Aufmerksamkeit belohnen, wenn Sie aus der Masse des Einheitsbreis an Botschaften herausstechen.

Weitere Gefahren durch Plagiate im Marketing neben Schäden für das Branding

Im Marketing gibt es nichts Wichtigeres als Inhalte. In der vernetzten, digitalisierten Welt von heute müssen ständig neue Inhalte über die bevorzugten Kommunikationskanäle der Kunden, potenziellen Kunden und Influencer veröffentlicht werden. Die Erstellung solcher Ressourcen kostet Zeit und Geld.

Wenn sie sich unter Druck gesetzt fühlen, qualitativ hochwertige, kreative und unterhaltsame Inhalte zu liefern, könnten Mitarbeiter von Marketing-Abteilungen in Versuchung geraten, Ideen, Sätze oder Absätze aus Online-Quellen zu „leihen“. Für diese Menschen kann dies eine einfache Lösung sein, die schnell in Vergessenheit gerät. Für das Unternehmen kann der Diebstahl von Inhalten zu saftigen Strafen führen, wenn der Urheber und Eigentümer der ursprünglichen Inhalte den Diebstahl entdeckt.

Ein Gerichtsverfahren wird nicht nur hohe Kosten für das Unternehmen verursachen, sondern auch den Ruf des Unternehmens (und der Marke!) schwer schädigen. Beispiele dafür gibt es viele:

Mit diesen drei Maßnahmen können Unternehmen absichtliche und versehentliche Plagiate durch ihre Mitarbeiter verhindern

Das Ziel, zu verhindern, dass die Mitarbeiter unter keinen Umständen fremde Inhalte verwenden, lässt sich nicht über Nacht erreichen. Meist ist eine Kombination verschiedener Maßnahmen am hilfreichsten. Hier einige Ideen:

Plagiate im Marketing: Werden Ihre Inhalte als Originale eingestuft?

Ouriginal unterstützt Originalinhalte im Marketing

Verwenden Sie Ouriginal, um Plagiate effektiv zu unterstützen, indem Sie einfach sämtliche Inhalte vor der Veröffentlichung mit der Software überprüfen. Unsere Lösung analysiert den Text und ist in der Lage, Ähnlichkeiten bei Ihren zu veröffentlichenden Marketing-Inhalten zu erkennen, indem sie diese mit unserer umfangreichen Datenbank abgleicht.

Da das Internet nicht ausschließlich aus englischsprachigen Quellen besteht und Unternehmen heutzutage in der Regel Mitarbeiter unterschiedlichster kultureller Herkunft beschäftigen, kann die Lösung auch nach Ähnlichkeiten in anderen Sprachen suchen. Der leicht zu verstehende Analysebericht hilft Ihnen im zweiten Schritt bei der Überprüfung, ob es sich bei Ihren Inhalten um ein Original handelt oder nicht.

Setzen Sie den guten Ruf Ihres Unternehmens nicht aufs Spiel – handeln Sie noch heute. Gerne präsentieren wir Ihnen unsere Lösung und erörtern mit Ihnen, wie wir Ihre individuellen Herausforderungen gemeinsam bewältigen können.

More blogs on Originality in business:

Interessiert an Ouriginal?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.